Jahresübersicht 2011

Konzernerweiterung

KSB integriert die im Vorjahr erworbenen Unternehmen Standard Alloys Incorporated, Port Arthur / Texas (USA), und REEL s.r.l., Vicenza ­(Italien), sowie weitere sieben ­Gesellschaften in den ­Konzern.

Korea

KSB erwirbt das südkoreanische Unternehmen Seil Seres Co. Ltd., um das Armaturenprogramm für Marineanwendungen zu erweitern. Somit kann KSB als Anbieter von Paket- und System­lösungen agieren.

Auszeichnung

KSB wird in Coventry für den „Umweltbeitrag des Jahres“ ausgezeichnet. Anlass ist die Verleihung der „Pump Industry Awards“ des britischen Pumpenbauerverbands. Prämiert werden die Überwachungseinheit „PumpMeter“ und das Drehzahlregelsystem „PumpDrive“.

Europump

KSB-Forschungsleiter Dr. Sönke Brodersen wird in Amsterdam zum Präsidenten des Dachverbandes der europäischen Pumpenhersteller gewählt. Europump vertritt 18 nationale Fachverbände der EU, Russlands, der Türkei und der Schweiz.

Neue Gesellschaft in Slowenien

Am 24. Mai startet die erste KSB-Gesellschaft in Slowenien. Die KSB črpalke in armature d.o.o., Ljubljana, sieht ihre Chancen vor allem im Wassertransport, der Wasseraufbereitung und Energieumwandlung, aber auch in der Verfahrens- und der ­Gebäudetechnik.

Neugründung in Perú

KSB gründet in Lima die Tochtergesellschaft KSB Peru S.A. Wichtige Absatzmärkte für Pumpen und ­Armaturen sind in dem Andenstaat der Bergbau sowie der Wasser- und Abwassersektor.

50 Jahre KSB Österreich

Die KSB Österreich Gesellschaft mbH mit Sitz in Wien feiert ein „rundes Jubiläum“. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich über den ­Inlandsmarkt hinaus bei der Erschließung des südosteuropäischen Marktes.


Regionalzentrum in Dubai

KSB eröffnet in der Freihandelszone Jebel Ali (Dubai) ein neues Regionalzentrum. Von dort aus steuert die KSB Middle East FZE alle Aktivitäten für den Markt der Vereinigten Arabischen Emirate sowie der angrenzenden Länder Oman, Bahrain, Kuwait, Jemen und Katar.

140 Jahre KSB

Der 18. September 1871 gilt als Gründungsdatum von KSB. Unter dem Motto „140 Jahre in Bewegung – Technik, die Maßstäbe setzt“ feiern die Mitarbeiter die Erfolgsgeschichte ihres Unternehmens, das mit der Firmengründung durch Johannes Klein, Friedrich Schanzlin und August Becker seinen Anfang genommen hat.

Neues Armaturenwerk

In der chinesischen Industrie­stadt Changzhou, 165 Kilometer von Shanghai entfernt, eröffnet KSB ein neues Armaturenwerk. Dort fertigen rund 100 Mitarbeiter Niederdruckarmaturen für den lokalen und globalen Markt.

Edelstahl-Riesen

Die erste von insgesamt ­sieben Rohrgehäuse-
pumpen
für eine der weltgrößten Meerwasserkühlanlagen ­ in Katar verlässt das Frankenthaler Werk. Jedes der 18 Meter hohen und 70 ­Tonnen schweren Aggregate ­verfügt über einen 6.000-Volt-Hochspannungsmotor mit ­einer Leistung von 4.000 ­Kilowatt.